Ter'Green

Mitentwicklung und Mitfinanzierung von Biomethanprojekten

Gestützt auf unsere langjährige Erfahrung begleiten wir Sie bei der Entwicklung Ihres Projekts in allen Phasen – von der Abklärung der regulatorischen Rahmenbedingungen bis hin zur Inbetriebnahme.

Ter'Green
Naskeo

Planung und Bau

Mit über 85 in ganz Frankreich betriebenen Biogasanlagen greifen wir auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurück. So unterstützen wir Sie erfolgreich beim Bau Ihrer eigenen Anlage zur Reststoffverwertung, sei es mittels Nassvergärung oder diskontinuierlicher Trockenvergärung.

Naskeo
Sycomore

Betrieb und Wartung

Seit 2014 helfen wir unseren Kunden dabei, die Leistung ihrer Biogasanlagen zu optimieren. Unsere Dienstleistungen setzen an allen operativen Hebeln an, die gleichzeitig gesteuert werden müssen.

Sycomore
Teikei

Beschaffung

Als lokaler Spezialist für organische Abfälle bringen wir Abfallerzeuger und Biogasanlagen in einem geschlossenem Kreislauf zusammen. Damit das Material verwertet werden und vor allem die unmittelbare Umgebung davon profitieren kann.

Teikei

Die Leistung Ihrer Anlage zu optimieren, bedeutet, die Produktivität zu steigern

Der Prozess der Methanisierung funktioniert schon gut, ist aber immer noch verbesserungsfähig und wird es auch in Zukunft sein. Mit dem Ziel, ihn ständig zu verbessern, arbeiten wir unermüdlich an unserer gesamten Wertschöpfungskette auf der Suche nach saubereren, effizienteren und nachhaltigeren Technologien. Und wir machen allmählich Fortschritte. Denn wir investieren die dafür nötige Zeit und Kompetenz.

Laufende Weiterentwicklung

CH4+

Wie kann man die Produktion optimieren, wie kann man Material vorbehandeln, wie kann man mehr Gas pro Material gewinnen …? Dank der Finanzierung durch die staatliche Investitionsbank (BPI) sind dies Fragen, mit denen wir uns täglich beschäftigen. Fünf Technologien werden in industriellem Maßstab in einer aktiven Methanisierungsanlage getestet.

FLEXIMIX

Das von der ADEME finanzierte FLEXIMIX ist ein innovatives System zur Vorbehandlung von komplexen Inputstoffen in der Methanisierung, das wir nach mehrjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit entworfen haben. Es geht dabei um die Vorbehandlung, Homogenisierung, Zerkleinerung und die Behandlung von unerwünschtem Material in den Inputstoffen. Ziel des Projekts ist es, einen Demonstrator zu bauen, der sowohl die Zertifizierung der Funktionsweise des Systems wie auch seine Markteinführung in Frankreich und auf internationaler Ebene ermöglicht.

fleximix

FLEM

Das gemeinsam mit SOLAGRO, CLARKE ENERGY, SMASH durchgeführte und von ADEME, NASKEO und seinen Partnern finanzierte Projekt FLEM („Flexible Electrique des Méthaniseurs“, Deutsch: Elektrische Flexibilität von Methanisierungsanlagen) zielt darauf ab, die Integration von Methanisierungsanlagen in das französische Stromversorgungssystem zu verbessern. Mit dem Ausbau von Windkraft und Photovoltaik wird das Netz flexibler werden müssen. Im Rahmen des Projekts sollen verschiedene Lösungen analysiert und getestet werden, um den Betrieb von elektrischen Anlagen zu flexibilisieren und diesen die Möglichkeit zu geben, ihr Geschäftsmodell zu verbessern.

BIOGAZ RIO

Das in Zusammenarbeit mit INRAE, GAEC Vallons, GAEC Anchottes und Methasec durchgeführte und von der Region Okzitanien, INRAE und NASKEO finanzierte Projekt BIOGAZ RIO hat zum Ziel, die Leistung von Anlagen zur diskontinuierlichen Trockenvergärung zu optimieren. Es wird in Partnerschaft mit drei Industriebetrieben durchgeführt, deren Einheiten speziell ausgestattet wurden, um die Produktion zu quantifizieren und zu analysieren. Das Projekt verfolgte zwei Forschungsschwerpunkte: die Optimierung der Vorkompostierungsphase und die Steuerung der anaeroben Vergärung in der Anlage, um die Methanproduktion zu optimieren. Die Ergebnisse des Projekts werden in Form eines Leitfadens mit bewährten Praktiken veröffentlicht, um die Beteiligten an den Ergebnissen teilhaben zu lassen.

projet biogaz rio

ARIANE – CNES

Das von TERGREEN und CNES entwickelte Projekt BI-FROST zielt darauf ab, die Ariane-Trägerraketen mit Biomethan zu versorgen. Es wird in Französisch-Guayana entwickelt und setzt vor allem die Entwicklung eines Verfahrens voraus, mit dem die spezifischen Gasqualitäten erreicht werden können, die für die Luft- und Raumfahrt erforderlich sind.

Abscheidung und Verwertung von CO2

CO2 ist bekannt als ein Gas, das in der Atmosphäre vorkommt und den Treibhauseffekt verursacht. Es wird aufgrund seiner physikalisch-chemischen Eigenschaften auch für zahlreiche Zwecke eingesetzt, die einen hohen Mehrwert bieten. CO2 entsteht durch die biologische Vergärung von Material bei der Methanisierung. Das erzeugte Biogas besteht zu 55 % aus Methan und zu 45 % aus CO2. Nach der Aufbereitung des Biogases ist das CO2 nahezu rein und verfügbar. Die Rückgewinnung dieses hochwertigen biogenen CO2 und seine Verwertung sind von großem wirtschaftlichem und ökologischem Interesse.

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an

Sie haben ein Anliegen bzw. eine Frage zu Ihrem Methanisierungsprojekt? Wir sind montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr für Sie da. Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne!

+33(0)1 57 21 34 70

Kommen Sie vorbei

Ein Termin, ein Treffen vor Ort? Sie finden uns in 52 rue Paul Vaillant Couturier – 92240 Malakoff oder in 3 Rue Galilée – 44 340 Bouguenais.

Auf der Karte anzeigen

Schreiben Sie uns

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie wir Ihnen helfen können? Hier können Sie uns Ihre Anfrage mit wenigen Klicks zukommen lassen.

Schreiben Sie uns
Sprechen wir über Ihr Projekt